Angebote zu "Soziale" (13 Treffer)

Stigmatisierung von Familien mit Arbeitslosenge...
35,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Stigmatisierung von Familien mit Arbeitslosengeld-II-Bezug:und die Rolle der Sozialen Arbeit Alexandra Unfried

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Die Weiterentwicklung des Transfermodells. Ein ...
14,99 €
Rabatt
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(14,99 € / in stock)

Die Weiterentwicklung des Transfermodells. Ein Schritt zu mehr sozialer Gerechtigkeit?:Das BAföG-Modell als Chance für das Arbeitslosengeld II. Stefan Raul, Michael Neureiter, Martin Raul, Elena Stiegler

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Die Weiterentwicklung des Transfermodells. Ein ...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Weiterentwicklung des Transfermodells. Ein Schritt zu mehr sozialer Gerechtigkeit?:Das BAföG-Modell als Chance für das Arbeitslosengeld II. . 1. Auflage Michael Neureiter, Martin Raul, Stefan Raul, Elena Stiegler

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Guter Rat bei Arbeitslosigkeit als eBook Downlo...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(12,99 € / in stock)

Guter Rat bei Arbeitslosigkeit:Arbeitslosengeld I, Arbeitslosengeld II, Hartz IV, Soziale Sicherung, Rechtsschutz. 12. Auflage Thomas Bubeck

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.05.2019
Zum Angebot
Das gesamte Sozialgesetzbuch SGB I bis SGB XII
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die aktuelle Ausgabe zum Regelwerk der sozialen Sicherung SGB I - Allgemeiner Teil SGB II - Grundsicherung für Arbeitsuchende: Arbeitslosengeld II/Sozialgeld-VO, Kommunalträger-ZulassungsVO, MindestanforderungsVO, UnbilligkeitsVO SGB III - Arbeitsförderung: Erreichbarkeits-Anordnung, VO ehrenamtliche Betätigung von Arbeitslosen, Akkreditierungs- und ZulassungsVO SGB IV - Gemeinsame Vorschriften für die Sozialversicherung: SozialversicherungsentgeltVO SGB V - Gesetzliche Krankenversicherung: PatientenbeteiligungsVO SGB VI - Gesetzliche Rentenversicherung SGB VII - Gesetzliche Unfallversicherung: BerufskrankheitenVO, Unfallversicherungs-AnzeigeVO SGB VIII - Kinder- und Jugendhilfe: KostenbeitragsVO SGB IX - Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen: BudgetVO, FrühförderungsVO, AusgleichsabgabeVO, WerkstättenVO SGB X - Sozialverwaltungsverfahren und Sozialdatenschutz SGB XI - Soziale Pflegeversicherung SGB XII - Sozialhilfe: EingliederungshilfeVO, VO Hilfe zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten, Regelbedarfs-ErmittlungsG, Regelbedarfsstufen-FortschreibungsVO SGG - Sozialgerichtsgesetz Ausführliches Stichwortverzeichnis, mit Satzziffern Rechtsstand: 1.2.2019 Neu in der Ausgabe 2019/I SGB II, SGB III, SGB IV - Qualifizierungschancengesetz: Öffnung der Weiterbildungsförderung für alle Arbeitnehmer unabhängig von Ausbildung, Lebensalter und Betriebsgröße Bessere Weiterbildungs- und Qualifizierungsberatung der Bundesagentur für Arbeit Erweiterung der Rahmenfrist auf 30 Monate beim Arbeitslosengeld Verbesserungen für überwiegend kurz befristet Beschäftigte bezüglich des Arbeitslosengeldbezugs Entfristung der Zeitgrenzen für eine sozialversicherungsfreie kurzfristige Beschäftigung (Saisonarbeit) Beitragssenkung in der Arbeitslosenversicherung SGB II, SGB III - Teilhabechancengesetz (10. SGB II-ÄndG): Schaffung neuer Teilhabechancen für Langzeitarbeitslose auf dem allgemeinen und sozialen Arbeitsmarkt Einführung eines neuen Lohnkostenzuschusses zur Eingliederung flankierendes Angebot beschäftigungsbegleitender Betreuung GKV-Versichertenentlastungsgesetz: Paritätische Finanzierung durch Arbeitgeber und Versicherte Halbierung der Mindestbeitragsbemessungsgrundlage für Selbstständige Bereinigung von Beitragsschulden aus ungeklärten Mitgliedschaftsverhältnissen Beitrittsrecht zur GKV für ehemalige Zeitsoldaten SGB V, SGB XI - Pflegepersonal-Stärkungsgesetz: Bessere Personalausstattung in Kranken- und Altenpflege Zuschüsse für Digitalisierungsmaßnahmen Bessere Zusammenarbeit von niedergelassenen Ärzten mit Pflegeeinrichtungen Einführung von Videosprechstunden Bessere Honorierung von Wegezeiten Verbesserungen bei medizinischer Rehabilitation für pflegende Angehörige SGB VI, SGB IV - RV-Leistungsverbesserungs- und -Stabilisierungsgesetz: Einführung einer doppelten Haltelinie zur Sicherung des Rentenniveaus und Stabilisierung des Rentenbeitrags Mütterrente 2: Verlängerung der Kindererziehungszeiten für vor 1992 geborene Kinder um sechs Monate Verlängerung der Zurechnungszeit bei Erwerbsminderungs-, Erziehungs- und Hinterbliebenenrenten Geringere Sozialversicherungsbeiträge für Geringverdiener bei einem Entgelt von 450 Euro bis 1.300 Euro (bisher: 850 Euro) SGB VIII - Gute-Kita-Gesetz: Anpassung der 22 und 90 SGB VIII an das KiTa-Qualitäts- und -Teilhabeverbesserungsgesetz

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Wenn arme Leute sich nicht mehr fügen...!
14,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Armut ist ein umstrittenes Thema in Deutschland. Während die einen (etwa der Paritätische Wohlfahrtsverband) in regelmäßigen Wiederholungen auf verschiedene, sich vergrößernde Armutsproblematiken (z.B. die Kinderarmut) hinweisen, leugnen die anderen, die Lebenssituation von Hartz-IV-BezieherInnen als arm zu beschreiben, denn schließlich verhindere der Bezug von Arbeitslosengeld II genau dieses Phänomen. Armut sei ein ´´Verliererthema´´. Arme Leute sind gezwungen, ihren Protest und ihre Selbstbehauptung in anderer Form auszutragen, als die gängigen sozialen Bewegungen dies tun. Ihre Repräsentanz findet sich nicht in Parteien und Institutionen wieder, in sozialen Bewegungen finden ihre Ansprüche wenig Gehör. Der Autor beschreibt die Geschichte des Widerstand armer Leute von der Weimarer Republik, über die Hartz-IV-Proteste bis hin zum alltäglichen ´´stummen Protest´´. Darüber hinaus werden einige wissenschaftliche Konzepte der Armutsforschung kritisch hinterfragt: ´´Wissenschaft trifft arme Leute´´.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Hartz IV und die Folgen
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Durch die Hartz-Reformen ist Deutschland zu einer anderen Republik geworden. Denn dieses Gesetzespaket hat nicht bloß das Armutsrisiko von (Langzeit-)Arbeitslosen und ihren Familien erhöht, sondern auch einschüchternd und disziplinierend gewirkt. Belegschaften, Betriebsräte und Gewerkschaften wurden unter Druck gesetzt, Lohn- und Gehaltseinbußen sowie schlechtere Arbeitsbedingungen zu akzeptieren. Ein ausufernder Niedriglohnsektor gehörte ebenso zu den Folgen wie gesellschaftliche Entsolidarisierungstendenzen und größere soziale Kälte. ´´Hartz IV´´ ist europaweit die berühmteste Chiffre für den Abbau sozialer Leistungen und gilt hierzulande als tiefste Zäsur in der Wohlfahrtsstaatsentwicklung nach 1945: Zum ersten Mal wurde damit eine für Millionen Menschen in Deutschland existenziell wichtige Lohnersatzleistung, die Arbeitslosenhilfe, faktisch abgeschafft und durch eine bloße Fürsorgeleistung, das Arbeitslosengeld II, ersetzt. Aber mehr als das: Durch die Agenda 2010 des damaligen Bundeskanzlers Gerhard Schröder, die Hartz-Reformen und besonders das am 1. Januar 2005 in Kraft getretene Vierte Gesetz für moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt ist Deutschland zu einer anderen Republik geworden. Denn dieses Gesetzespaket hat nicht bloß das Armutsrisiko von (Langzeit-)Erwerbslosen und ihren Familien spürbar erhöht, sondern auch einschüchternd und disziplinierend auf viele Beschäftigte gewirkt. Ein ausufernder Niedriglohnsektor, der fast ein Viertel aller Beschäftigten umfasste, gehörte ebenso zu den Folgen wie Entdemokratisierungstendenzen und größere soziale Kälte.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Hartz IV und die Folgen (eBook, PDF)
18,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Durch die Hartz-Reformen ist Deutschland zu einer anderen Republik geworden. Denn dieses Gesetzespaket hat nicht bloß das Armutsrisiko von (Langzeit-)Arbeitslosen und ihren Familien erhöht, sondern auch einschüchternd und disziplinierend gewirkt. Belegschaften, Betriebsräte und Gewerkschaften wurden unter Druck gesetzt, Lohn- und Gehaltseinbußen sowie schlechtere Arbeitsbedingungen zu akzeptieren. Ein ausufernder Niedriglohnsektor gehörte ebenso zu den Folgen wie gesellschaftliche Entsolidarisierungstendenzen und größere soziale Kälte. »Hartz IV« ist europaweit die berühmteste Chiffre für den Abbau sozialer Leistungen und gilt hierzulande als tiefste Zäsur in der Wohlfahrtsstaatsentwicklung nach 1945: Zum ersten Mal wurde damit eine für Millionen Menschen in Deutschland existenziell wichtige Lohnersatzleistung, die Arbeitslosenhilfe, faktisch abgeschafft und durch eine bloße Fürsorgeleistung, das Arbeitslosengeld II, ersetzt. Aber mehr als das: Durch die Agenda 2010 des damaligen Bundeskanzlers Gerhard Schröder, die Hartz-Reformen und besonders das am 1. Januar 2005 in Kraft getretene Vierte Gesetz für moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt ist Deutschland zu einer anderen Republik geworden. Denn dieses Gesetzespaket hat nicht bloß das Armutsrisiko von (Langzeit-)Erwerbslosen und ihren Familien spürbar erhöht, sondern auch einschüchternd und disziplinierend auf viele Beschäftigte gewirkt. Ein ausufernder Niedriglohnsektor, der fast ein Viertel aller Beschäftigten umfasste, gehörte ebenso zu den Folgen wie Entdemokratisierungstendenzen und größere soziale Kälte.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot