Angebote zu "Dazu" (23 Treffer)

Kategorien

Shops

Grundlagen zum Mindestlohn. Auswirkungen in der...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Projektarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich VWL - Arbeitsmarktökonomik, Note: 1,9, Duale Hochschule Baden-Württemberg, Villingen-Schwenningen, früher: Berufsakademie Villingen-Schwenningen, Sprache: Deutsch, Abstract: Nationale Mindestlöhne haben eine lange Tradition. Der erste Mindestlohn wurde bereits im Jahr 1894 in Neuseeland eingeführt. Vorreiter in Europa war Großbritannien, wo der erste Mindestlohn im Jahr 1909 eingeführt wurde. Mittlerweile gibt es in fast allen europäischen Ländern einen Mindestlohn. Die Höhe der Mindestlöhne innerhalb der europäischen Länder differiert jedoch stark. Insbesondere zwischen den "alten" und den "neuen" EU-Mitgliedstaaten gibt es deutliche Unterschiede.Die anwachsende Zahl von Vollzeitarbeitnehmern, welche zusätzlich noch auf Arbeitslosengeld II angewiesen sind, tarifvertragliche Vereinbarungen auf niedrigem Niveau sowie die entsprechenden Regelungen in der Mehrzahl der europäischen Länder haben auch in Deutschland zu einer öffentlichen, politischen und wirtschaftlichen Diskussion um einen gesetzlichen Mindestlohn geführt. Dies führte schließlich dazu, dass zum 01.01.2015 das Mindestlohngesetz in Deutsch-land in Kraft getreten ist, welches einen flächendeckenden Mindestlohn in Höhe von 8,50 Euro pro Stunde für das gesamte Bundesgebiet vorsieht.Doch welche Auswirkungen haben Mindestlöhne auf den Arbeitsmarkt und wie sieht die erste Zwischenbilanz nach der Einführung des Mindestlohns in Deutschland aus? Befragt man Ökonomen zum theoretischen Effekt von Mindestlöhnen können die Antworten, je nach herangezogenem Modell für die theoretische Analyse, unterschiedlich ausfallen.

Anbieter: Dodax
Stand: 13.07.2020
Zum Angebot
Aufhebungsvertrag und Abfindung
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Wenn es zum Aufhebungsvertrag kommt, sind sämtliche Vorschriften des Kündigungsschutzes ausgehebelt. Beim Verhandeln um die bestmöglichen Konditionen sollten Betroffene die rechtlichen Grundlagen kennen und die Motive des Arbeitgebers richtig einschätzen.Der Ratgeber bietet dazu einen leicht verständlichen Einstieg in die arbeitsrechtliche Materie. Checklisten, gut erklärte Vertragsmuster und Formulierungsbeispiele helfen beim Aufsetzen der Vertragstexte. Das Buch zeigt, wie sich Risiken und unerwünschte Nebeneffekte vermeidenlassen - etwa Sperrzeiten beim Arbeitslosengeld oder steuerliche Nachteile.Autoren:Jens Peter Hjort, Fachanwalt für Arbeitsrecht in Hamburg, Leiter des Arbeitskreises Arbeitsrecht der Vereinigung Demokratischer Juristinnen und JuristenNiklas Hjort, Rechtsanwalt in Frankfurt am Main

Anbieter: Dodax
Stand: 13.07.2020
Zum Angebot
Nicht lange fackeln Erwerbsminderungsrente Jetzt
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Auch in ihrem neuen Ratgeber der "Nicht lange fackeln"-Reihe erklärt die Autorin für jedermann leicht verständlich, wie Sie problemlos und eigenständig einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente bzw. den Widerspruch bei einem ablehnenden Bescheid stellen können.Unser Sozialstaat hat sich leider in eine Richtung entwickelt, wo es Betroffenen sehr schwer gemacht wird, zu ihrem Recht zu kommen. Gerade bei der Erwerbsminderungsrente sind die Hürden heutzutage sehr hoch, aber nicht unmöglich.Die so oft unterschätzte Vorbereitungsphase sowie die richtige Reihenfolge werden ausführlich behandelt. Dazu wird sehr genau erklärt, auf welche Stolpersteine der Antragsteller achten muss.Auf lange Fehlzeiten, Rehabilitation, Blockfrist, Begutachtung, MDK, Kündigung, Arbeitslosigkeit vor der Rente sowie "positive" Arztbefunde u.v.m. wird ausführlich eingegangen.Auch das sensible Thema der Kündigung des Arbeitsverhältnisses wegen Krankheit sowie die Möglichkeit auf eine finanzielle Abfindung wird besprochen.Buchrückseite:Sie befassen sich bereits seit längerem mit dem Thema Erwerbsminderungsrente?Sie sind chronisch krank und haben am Arbeitsplatz häufige Fehlzeiten?Sie sind physisch und/oder psychisch einfach am Ende?Sie haben wegen Ihrer vielen Krankheitsausfälle Probleme mit dem Arbeitgeber oder stehen bereits auf der Abschussliste?Sie wollen endlich aus dem Arbeitsleben aussteigen, sind aber noch zu jung für die reguläre Altersrente?Sie wollen keine Zeit mehr verlieren und bei der Antragstellung auch keine Fehler machen?Dann sind Sie jetzt reif für meinen Ratgeber!Ich lotse Sie Schritt für Schritt durch das gesamte Antrags- und Widerspruchsverfahren.Ich gebe Ihnen umfangreiche Hilfestellung, auf was Sie bei "guten Arztbriefen", Diagnosen sowie den viel zu oft unterschätzten Abschlussbefunden der Rehaklinik unbedingt achten sollten.Volle oder nur teilweise Erwerbsminderungsrente? Was ist für Sie möglich?Wo lauern die Gefahren beim Gutachter der Rentenversicherung sowie beim MDK? Viele Tipps zur richtigen Vorbereitung!Ich erleichtere Ihnen mit vielen bewährten Musterbriefen den Erstantrag auf Erwerbsminderungsrente sowie den Widerspruch bei Ablehnung.Betriebsrente, Altersrente und Schwerbehinderung einfach erklärt.Ich erkläre, wie Sie Antrag auf Krankengeld, Arbeitslosengeld sowie Gleichstellung stellen müssen.Mit umfangreichen Hilfsangeboten, Checklisten, Musterbriefen zu allen im Buch behandelten Bereichen und empfehlenswerten Adressen.

Anbieter: Dodax
Stand: 13.07.2020
Zum Angebot
Das unternehmerische Selbst und sein prekäres G...
18,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

In der vorliegenden Studie versucht der Autor nachzuvollziehen, was Michel Foucault dazu bewegte, das Subjekt und seine Bildung zur einzigen Konstante seiner langjährigen und vielschichtigen Arbeiten zu machen. Der Autor möchte verstehen, was Foucault meint, wenn er uns sinngemäss dazu drängt, uns nicht auf diese oder jene Weise subjektivieren zu lassen. Foucaults Idee von Freiheit soll dabei verstehbar gemacht werden, wofür der Fokus dieser Studie auf eine Gruppe von Menschen gelegt wurde, deren Freiheit prekär erscheint. Gemeint sind EmpfängerInnen von Arbeitslosengeld II bzw. von Hartz IV. Die gouvernementale Perspektive soll dabei zur Analyse eines neoliberalen Zeitgeistes dienen, in den sowohl der bedürftige Arbeitslose als auch ein Unternehmer eingebunden sind. In der speziellen Subjektivierungsweise des Unternehmers werden Parallelen zum Arbeitslosen aufgedeckt und in der speziellen prekären Freiheit des Erwerbslosen Parallelen zu unser aller Freiheit.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 13.07.2020
Zum Angebot
Hartz IV Reformen: Schwerpunkt Regelbedarf
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Jura - Öffentliches Recht / Sonstiges, Kommunale Hochschule für Verwaltung in Niedersachen; ehem. Kommunale Fachhochschule für Verwaltung in Niedersachsen, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Hausarbeit möchte ich auf den Regelsatz bzw. den Regelbedarf (nach 2010) des Arbeitslosengeldes II eingehen. Nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts im Jahr 2010 hatte der Gesetzgeber die Aufgabe die Anforderungen und die Bemessungsgrundlage des Regelsatzes zu überdenken sowie zu überprüfen und so der oben genannten Entscheidung Rechnung zu tragen. Dabei werde ich auf die Stellungnahme des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) eingehen, diese darstellen und die Begründung wiedergeben. Und dem gegenüber stelle ich die andere Seite mit dem Bericht des Paritätischen Gesamtverbandes dar. Dieser Betrachtet die Umsetzung aus einem anderen Blickwinkel und legt seine Gründe dar, ob die Änderung des Regelsatzes den Anforderungen des Bundesverfassungsgerichtes entspricht. Dabei werden auch klare Zahlen genannt, um diese Begründung zu beweisen. Ich beginne mit der Geschichte der sozialen Versicherung in Deutschland, und wie es dazu kam, dass das Arbeitslosengeld II eingeführt wurde und welcher Sinn dahinter gesteckt hat. Danach gehe ich auf die Leistung des Arbeitslosengeldes II ein und wie sich diese zusammensetzt. Dadurch kann ich Vergleiche mit dem Warenkorb, der jährlich vom Statistischen Bundesamt veröffentlicht wird, anstellen. Im Fazit ziehe ich dann eine Bilanz, ob die Erhöhung wirklich bedarfsgerecht ist.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 13.07.2020
Zum Angebot
Eine gouvernementale Analyse der Hartz-Reform. ...
19,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Sozialwissenschaften allgemein, Note: 1,7, Universität Erfurt (Staatswissenschaftliche Fakultät), Veranstaltung: Soziologie der Arbeit, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Obwohl wir zweifellos weder am Anfang eines neuen Zeitalters stehen noch am Ende eines alten, beginnen wir vielleicht das Zerbrechen dieses einst sicheren Raumes des Inneren zu erkennen, das Zertrennen einiger der Linien, die dieses Diagramm zusammengeschnürt haben, die Möglichkeit, dass wir, wenn wir schon die Existenzweisen, die für uns erfunden wurden, nicht aus der Welt schaffen können, zumindest ihre Selbstverständlichkeit erschüttern und anfangen können, uns in unterschiedlicher Weise selbst zu erfinden.' Das Zitat spiegelt meine persönliche Motivation für das Verfassen dieser Arbeit wider. Ich wollte verstehen, was Michel Foucault dazu bewegte, das Subjekt und seine Bildung zur einzigen Konstante seiner langjährigen und vielschichtigen Arbeiten zu machen. Ich wollte verstehen, was er meint, wenn er uns sinngemäss dazu drängt, uns nicht auf diese oder jene Weise subjektivieren zu lassen. Ich wollte Foucaults Idee von Freiheit verstehen und habe deshalb eine Gruppe von Menschen als Interesse dieser Arbeit gewählt, deren Freiheit prekär erscheint. Gemeint sind EmpfängerInnen von Arbeitslosengeld II bzw. von Hartz IV. Die gouvernementale Perspektive soll dabei zur Analyse eines neoliberalen Zeitgeistes dienen, in den sowohl der bedürftige Arbeitslose als auch ein Unternehmer eingebunden sind. In der speziellen Subjektivierungsweise des Unternehmers werden Parallelen zum Arbeitslosen aufgedeckt und in der speziellen prekären Freiheit des Erwerbslosen Parallelen zu unser aller Freiheit.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 13.07.2020
Zum Angebot
Lernen und Arbeiten in der Internet-Übungsfirma...
57,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Um den LeserInnen dieser Arbeit den Entwicklungsprozess und die systemischen Zusammenhänge zwischen sozialpädagogischer Arbeit, Unternehmensführung- und Gründung sowie einer professionellen sozialen und fachlichen Qualifizierung näher zu bringen, bin ich zunächst auf die Grundlagen der eingesetzten pädagogischen, psychologischen und unternehmerischen Methoden eingegangen. Darauf folgend kann die Leserin / der Leser anhand der chronologischen Prozessberichte die Entwicklung des Projektes, die der jungen TeilnehmerInnen sowie die Entwicklung der verantwortlichen Beteiligten verfolgen. Als Ausgangslage wurde vom Arbeitsamt Freiburg das Problem formuliert, dass bei bisherigen Jugendmassnahmen die Jugendlichen sehr schnell die Lust verlieren und einfach nicht mehr zu den Qualifizierungsangeboten erscheinen, auch wenn diesen aufgrund dessen das Arbeitslosengeld oder die Sozialhilfe gestrichen wird. Der Auftrag den TrautweinTraining erhielt war deshalb in erster Linie ein Konzept zu erstellen, das junge Erwachsene neugierig macht und entsprechend motiviert, damit sie die Qualifizierung bis zum Ende durchhalten. Weiterhin beinhaltete der Auftrag die Vorgabe die Zielgruppe so anzuleiten, dass die jungen Leute anschliessend in Ausbildungsstellen oder Arbeitsstellen vermittelt werden können. Themen waren hierbei Pünktlichkeit, Ausdauer, Ordentlichkeit, soziale und fachliche Qualifizierung. Rückblickend kann ich nun sagen, dass ich in dieser Zeit sehr viel über Management, Unternehmensführung, Erwachsenenbildung im Schnittpunkt sozialpädagogischen Denkens und Handelns kennen gelernt habe. Ich habe umfassend Einblick bekommen, wie wichtig die sozialpädagogische Arbeit im Hinblick auf Organisations- und Personalentwicklung ist. Es war faszinierend und anstrengend zugleich wie eine Organisation / Unternehmen konzipiert und realisiert wird und gleichzeitig junge Erwachsene dazu motiviert werden können sich aktiv und eigenverantwortlich daran zu beteiligen. Gleichzeitig habe ich meine Grenzen und die Grenzen eines professionellen, interdisziplinären Unternehmens kennen gelernt, wenn wichtige Ressourcen wie Finanzen oder persönliche Kompetenzen der Zielgruppe, BetreuerInnen oder KooperationspartnerInnen nicht ausreichend vorhanden sind. Als besondere Herausforderung stellte sich für mich die Verantwortung für die Erfüllung zum Teil sehr unterschiedlicher Zielsetzungen heraus. So stand für das Arbeitsamt -Projektfinanzier - scheinbar [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 13.07.2020
Zum Angebot
Probleme in der Anwendung der Nahtlosigkeitsreg...
14,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Arbeitsrecht, Note: 2,00, Universität Kassel, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Nahtlosigkeitsregelung des 125 SGB III entfaltet eine Sperrwirkung gegenüber der Agentur für Arbeit (AA) und fingiert volle Erwerbstätigkeit für einen Arbeitslosen, der aufgrund seines gesundheitlichen Zustandes nicht mehr in der körperlichen Verfassung ist zu arbeiten, bis der Rentenversicherungsträger (RV-Träger) volle oder teilweise Erwerbsminderung festgestellt hat. Obwohl das BSG im Jahr 1999 eine Vielzahl an Fragen zur Anwendung der Nahtlosigkeitsregelung geklärt hat, zeigt sich, dass die Verwaltungspraxis von einer hohen Rechtsunsicherheit geprägt ist und dass die höchstrichterliche Entscheidung bis heute nicht oder nur zögerlich zur Kenntnis genommen wurde. Ein Resultat daraus ist, dass ein Grossteil der von der AA ausgestellten Bescheide falsch ist. Dabei handelt es sich wiederholt um die folgende Fallkonstellation: Ein versicherungspflichtiger Arbeitnehmer wird arbeitsunfähig und wird von seinem Arbeitgeber gekündigt. Während des Krankengeldbezuges wird er von seiner Krankenkasse angeschrieben und dazu auffordert, einen Rentenantrag wegen voller oder teilweiser Erwerbsminderung bei dem zuständigen Rentenversicherungsträger zu stellen. Jedoch wird der Rentenantrag mit der Begründung abgelehnt, dass keine Erwerbsminderung vorliege, woraufhin der Versicherte Widerspruch einlegt. Während das Widerspruchsverfahren noch läuft, endet nach 78 Wochen die Leistungspflicht der Krankenkasse und der Versicherte wird automatisch aus dem Krankengeldbezug 'ausgesteuert'. Auf Empfehlung der Krankenkasse wendet sich der Versicherte an die AA und stellt mit dem Hinweis, dass er weiterhin arbeitsunfähig sei, einen Antrag auf Arbeitslosengeld. Daraufhin erteilt die AA einen ablehnenden Bescheid und stützt sich dabei auf den ablehnenden Bescheid des RV-Trägers, obwohl das Widerspruchsverfahren noch läuft. In dem Bescheid der AA wird dem Versicherten mitgeteilt, dass er keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld habe, da er dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehe. In der vorliegenden Hausarbeit sollen die Fragen untersucht werden, wie die Nahtlosigkeitsregelung des 125 SGB III richtig angewandt werden muss und welche Problemkonstellationen daraus entstehen können.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 13.07.2020
Zum Angebot
Hartz IV Reformen: Schwerpunkt Regelbedarf
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Jura - Öffentliches Recht / Sonstiges, Kommunale Hochschule für Verwaltung in Niedersachen; ehem. Kommunale Fachhochschule für Verwaltung in Niedersachsen, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Hausarbeit möchte ich auf den Regelsatz bzw. den Regelbedarf (nach 2010) des Arbeitslosengeldes II eingehen. Nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts im Jahr 2010 hatte der Gesetzgeber die Aufgabe die Anforderungen und die Bemessungsgrundlage des Regelsatzes zu überdenken sowie zu überprüfen und so der oben genannten Entscheidung Rechnung zu tragen. Dabei werde ich auf die Stellungnahme des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) eingehen, diese darstellen und die Begründung wiedergeben. Und dem gegenüber stelle ich die andere Seite mit dem Bericht des Paritätischen Gesamtverbandes dar. Dieser Betrachtet die Umsetzung aus einem anderen Blickwinkel und legt seine Gründe dar, ob die Änderung des Regelsatzes den Anforderungen des Bundesverfassungsgerichtes entspricht. Dabei werden auch klare Zahlen genannt, um diese Begründung zu beweisen. Ich beginne mit der Geschichte der sozialen Versicherung in Deutschland, und wie es dazu kam, dass das Arbeitslosengeld II eingeführt wurde und welcher Sinn dahinter gesteckt hat. Danach gehe ich auf die Leistung des Arbeitslosengeldes II ein und wie sich diese zusammensetzt. Dadurch kann ich Vergleiche mit dem Warenkorb, der jährlich vom Statistischen Bundesamt veröffentlicht wird, anstellen. Im Fazit ziehe ich dann eine Bilanz, ob die Erhöhung wirklich bedarfsgerecht ist.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 13.07.2020
Zum Angebot